Logo

Über uns

Vereinsvorstand

Präsident:    Dr. Gerhard Köhler
Vizepräsident:    Dr. Dirk Jordan
Vizepräsidentin:   Dr. Tanja Pflug
Mitglied: Patrick Wiebe (Beauftragter für Kinderschach der Deutschen Schachjugend)

Geschäftsführerin: Corinna Jordan

Vereinschronik

Die Präsidenten der Landesschachverbände Sachsen-Anhalts und Thüringens haben auf einem Arbeitstreffen am 22.08.2012 das Projekt „Mitteldeutschland spielt Schach“ ins Leben gerufen. Ziel des Projektes ist es, Kinder in Kindertagesstätten spielerisch an das Schachspiel heranzuführen.
Am 28. Februar 2013 wurde in Halle (Saale) im Beisein des Beigeordneten für Jugend und Sport, Herrn Tobias Kogge, in Halle (Saale) der Verein „Kinderschach in Mitteldeutsch­land e.V.“ gegründet und ist vom Finanzamt Halle (Saale) als gemeinnützig anerkannt. Zum ersten Ehren­mitglied wurde der Vorstand der ORWO Net AG, Herr Dr. Gerhard Köhler, ernannt, der maßgeblich zur Gründung des Vereins beitrug.

Gründungsfoto
Gründungsmitglieder:

Im Rahmen des Projektes soll mindestens eine ErzieherIn oder pädagogische Fachkraft pro Kindertagesstätte in das Regelwerk des Schachspiels eingeführt werden. Die Realisierung der Schulungen erfolgt in regionalen Clustern sowie einem Ganz­tagsseminar oder zwei Halbtagesseminaren zur Qualifizierung der beteiligten Fach­kräfte aus den Kindertageseinrichtungen. Nach erfolgreichem Abschluss der Anleitung erhalten die Projektteilnehmer Materialien für die Durchführung in ihren Einrichtungen (Spielmaterial, Demobrett, Übungsheft, methodische Hilfe für den Erzieher und Urkunden). In einem zweiten Schritt sollen die geschulten Pädagogischen Fachkräfte die Kinder in den Einrichtungen auf spielerische Art mit den Regeln des Schachspiels vertraut machen. Mehr Informationen zur Projektidee finden Sie hier.

Im Unterschied zu anderen Vereinen und Initiativen entsendet unser Verein nicht (hauptamtliche) Trainer, um in den Kitas Schachtraining zu geben. Unser Angebot richtet sich an die „Profis“ in den Kitas, die ErzieherInnen. Diese kennen die Kinder und erhalten von uns das Handwerkzeug, um Schach als unterstützendes Bildungsangebot einzusetzen. Im Mittelpunkt steht also nicht der Schachsport und die Talentfindung, sondern die positiven Effekte einer Beschäftigung mit Schach im Kindesalter.

Die Rückmeldungen aus den Einrichtungen zeigen, dass die Kinder das Angebot sehr gut annehmen und durch die Beschäftigung mit Schach auch ihre sozialen Kompetenzen und ihre Sprachfertigkeiten verbessern. Zudem lernen sie Verantwortung für ihre Lernmaterialien zu übernehmen.

„Jack hörte sehr aufmerksam der Geschichte zu, die die Stellung der Figuren erklärte. Dementsprechend konnte er danach mit viel Überlegung und wenig Nachfragen die Figuren richtig aufstellen.“

 

„Jakob und Viktor wenden gemeinsam Gelerntes zum Schach an. Sie stellen die Figuren auf und helfen sich ganz sachlich bei Problemen. Sie wiederholen das von sich aus bei vielen Gelegenheiten.“

 

Seit Anfang 2015 firmiert der Verein als „Kinderschach in Deutschland e.V.“. Er schulte seit dem Jahr 2013 bereits gut 250 ErzieherInnen aus 100 Kindertagesstätten in Halle (Saale), Bitterfeld-Wolfen, Dresden, Pirna, dem Landkreis Mansfeld-Südharz, Aschersleben, Leipzig und Kirchhain.

Die Deutsche Schachjugend sowie die Schulschachstiftung haben inzwischen offiziell beschlossen, unser Projekt zu unterstützen. Gemeinsam wurde das „Kinderschachpatent für ErzieherInnen und Pädagogen“ entwickelt, so dass die geschulten ErzieherInnen nunmehr ein Zertifikat des Deutschen Schachbundes erhalten. Auch andere Bundesländer sind gewillt, das Projekt umzusetzen. So haben die Niedersächsische Schachjugend und auch die Deutsche Schachjugend die Mitgliedschaft in unserem Verein beantragt.

Regionale Beachtung erfuhren die Übergaben des Übungsmaterials an Kitas in Bitterfeld-Wolfen sowie Aschersleben sowie ein Simultan des Jugend-WM-Teilnehmers Robert Stein in einer Kita in Halle-Reideburg. Über alle drei Veranstaltungen berichteten sowohl die Mitteldeutsche Zeitung als auch der MDR. Darüber hinaus ist es gelungen, finanzielle Unterstützung einzuwerben.

Übergabe Spendenscheck (Foto: Boris Löffert)
Übergabe Spendenscheck (Foto: Boris Löffert)

So konnte Dr. Gerhard Köhler auf dem Großen Ball des Mittelstandes einen Scheck entgegennehmen.

Wenn Sie unsere Arbeit finanziell unterstützen möchten, so können Sie dies gern mit einer Spende auf unser Vereinskonto tun. Darüber hinaus freuen wir uns über neue Vereinsmitglieder!

Dateien:
Beitragsordnung Kinderschach in Mitteldeutschland
Mitgliedsantrag Kinderschach