Logo

Team „Laskergesellschaft Schachstiftung GK“ gewinnt Bronze bei der Mannschafts-Weltmeisterschaft der Senioren im Schach

Bei der Weltmeisterschaft vom 7. bis 15. Juli 2018 – ausgetragen in Radebeul bei Dresden – konnte die fünfköpfige Mannschaft „Laskergesellschaft Schachstiftung GK“ hinter den USA und ganz knapp nach England einen hervorragenden 3. Platz erspielen. Alexander Graf, Artur Jussupow, Jakob Meister, Felix Levin und Dr. Gerhard Köhler kamen wie die Zweitplatzierten auf 15:3 Mannschaftspunkte. Am Ende machten 26,5 zu 26 Brettpunktzahlen den minimalen Unterschied aus. Insgesamt starteten in der betreffenden Altersklasse „50 Plus“ 67 Mannschaften aus 24 Nationen.

 

Dr. Köhler, der das Team aufgestellt hatte und in der Schachcommunity bekannt als Initiator der Idee des Schachspielens in den deutschen Kindergärten ist, zeigte sich über den Erfolg glücklich: „Eine Medaille war das Ziel. Schön, dass das geklappt hat. Wichtig war zu zeigen, dass auch die „reifere Jugend“ noch Schach auf höchstem Niveau spielen kann. Nun freue ich mich wieder auf ein Simultanspiel mit Vorschulkindern. Schließlich ist das königliche Spiel der einzige Sport, bei dem sich Urenkel und Urgroßvater in Augenhöhe messen können.“

 

Weitere Informationen zum Thema: http://www.schachfestival.de/world-team-championship-50-65-2018/tabelle.html.

 

 

 

Kontakt für die Presse:

Lothar Schwarz

Tel.: 03494-3846273

Handy: 0171 – 6210819

E-Mail: lsk-lothar-schwarz@t-online.de oder pressesprecher@schachstiftung-gk.de

 

erstellt am: 15.07.2018 von Koppe